In den Frühlingswochen, in denen die Kröten wandern, müssen sie oft Straßen überqueren. Viele Tiere werden dabei platt gefahren. Dass es nicht noch mehr werden, ist eifrigen Rettern zu verdanken. Davon ist in dieser Sendung in Interviews mit Frau Sendt vom Naturschutzbund und Herrn Haafke vom BUND zu hören. Die Sendung ist damit ein Appell an Autofahrer, Krötenwanderungsstellen möglichst zu meiden oder Schritttempo zu fahren, an Anwohner zu Umwegen und Einschränkungen wegen Straßensperrungen bereit zu sein, an Baubehörden, für ausreichend  Krötentunnel zu sorgen. Ferner gibt es wie immer Kurznachrichten aus dem Kreis und aus aller Welt



Ihre Spende hilft.

Suche