Wülfrath Neue Mitte Anger-Markt

Bürgermeisterin Claudia Panke ist zuversichtlich: "Der Anger-Markt wird weitere Kunden in die Innenstadt ziehen. Zusammen mit der neu gestalteten Fußgängerzone gewinnt die Mitte Wülfraths dadurch deutlich an Attraktivität", sagte sie bei der Grundsteinlegung des Einkaufszentrums.
Einige Einzelhändler in der Fußgängerzone sehen das anders: "Ich verspreche mir gar nichts davon", sagt Heike Reich vom Geschäft Just for fun. Der Lebensmittelmarkt Rewe in der Fußgängerzone werde bei der Eröffnung des Anger-Marktes schließen. "Dann verlagert sich das Einkaufsgeschehen an die Peripherie." Auch Katharina Müller, Inhaberin eines Modegeschäftes, glaubt nicht an eine größere Laufkundschaft. "Die Leute kaufen im Anger-Markt ein und sind wieder weg", sagt sie.
In dem neuen Einkaufszentrum werden ein Edeka-Geschäft, ein Aldi-Markt, die Drogerie Rossmann und das Bekleidungsgeschäft Takko als Ankermieter einziehen. Die Rathaus-Apotheke wechselt den Standort und zieht vom Spring in den Anger-Markt. Apothekerin Anke Schemann sucht einen Nachmieter für das Ladenlokal ihrer jetzigen Apotheke. "Ein Bioladen wäre toll in Wülfrath. Der wird sehr nachgefragt", sagt sie.
Komplettiert wird das Angebot im Anger-Markt durch ein kleines Café mit Außengastronomie, ein Lotto-Toto-Geschäft und einen Friseur, sagt Ulrich Frericks, Vorstand des Investors und Bauherrn Focus Real Estate.
Ein Wülfrather Einzelhändler, der namentlich nicht genannt werden will, hält die künftige Parkregelung im Einkaufszentrum für einen Nachteil. "Die Kunden können zwei Stunden kostenfrei parken. Danach müssen sie zahlen. Das bedeutet: Schnell den Tageseinkauf im Anger-Markt tätigen und dann wieder nach Hause. Das bringt unserem Einzelhandel in der Altstadt nicht viel." Aber es gibt auch andere Stimmen. Vito Paciello vom Eiscafé erhofft sich eine Belebung der Innenstadt. "Langfristig wird Wülfrath davon profitieren", meint auch Susanne Müller vom Damenbekleidungsgeschäft Zarno.
Bürgermeisterin Claudia Panke will das Umfeld des Anger-Marktes aufpeppen. Ab dem Frühjahr werden die untere Parkstraße sowie die Goethestraße zwischen Wiedenhofer Straße und Im Spring umgebaut. Ziel sei es, dass zur Eröffnung des Einkaufszentrums diese Arbeiten abgeschlossen sind.

Quelle. RP CHRISTOPH ZACHARIAS 18.10.2012



Ihre Spende hilft.

Suche